Interesse an Chemie?
Informationen für Studierende
Direkt zu


 

Prof. Dr. E. J. Mittemeijer erhält die Adolf-Martens-Medaille

26. Februar 2015;

Prof. Dr. E. J. Mittemeijer vom Institut für Materialwissenschaft erhält die Adolf-Martens-Medaille der Arbeitsgemeinschaft für Wärmebehandlung und Werkstofftechnik.

Mit dieser Ehrung werden seine "herausragenden wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Wärmebehandlung und Werkstofftechnik" und zwar insbesondere seine "bahnbrechenden Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf dem Gebiet des Nitrierens sowie die methodischen Neuentwicklungen in der röntgenografischen Phasen- und Spannungsanalyse" gewürdigt. Es ist eine besondere Ehrung: die Adolf-Martens-Medaille wurde in den vergangenen 20 Jahren nur siebenmal verliehen und Prof. Mittemeijer fügt sich damit in eine Reihe hochrangiger Preisträger, wie Prof. Kurdjumov und Prof. Macherauch, ein. Übrigens, Adolf Martens ist der Entdecker und Namensgeber des Martensits, eines wichtigen Gefügebestandteils von Stahl.