Interesse an Chemie?
Informationen für Studierende
Direkt zu


 

Einweihung neues 700 MHz-NMR-Spektrometer

July 8, 2015;

Die Fakultät Chemie der Universität Stuttgart vereint Arbeitsgruppen, die sich u.a. mit der Struktur, Synthese und Entwicklung von (Bio)makromolekülen, Katalysatoren, Wirkstoffen und komplexen Materialien befassen. Die Aufklärung der dreidimensionalen Struktur von großen Molekülen, Biomakromolekülen und Materialien ist für die Forschung der Fakultät Chemie der Universität Stuttgart von großer Bedeutung. Die bisherige Ausstattung der Fakultät Chemie der Universität Stuttgart mit NMR-Geräten hat es nicht erlaubt, die dreidimensionale Struktur solcher Analyten aufzuklären. Der Fakultät Chemie ist es nun mit finanzieller Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gelungen, ein 700 MHz-NMR-Spektrometer zu beschaffen.

Das 700 MHz-NMR liefert ausreichende Signalintensität und Dispersion, um die notwendige Anzahl an Signalen für kleine Proteine, Nucleinsäurekomplexe und Molekülverbände, bzw. Komplexe zu erhalten. Deshalb ist eine Feldstärke von 16.4 Tesla (700 MHz-Protonen-Resonanzfrequenz) notwendig. Die Feldstärke ist auch eine wesentliche Voraussetzung für die Durchführung moderner Festkörper-NMR-Untersuchungen an Materialien, die z.B. als Katalysatoren, biomimetische Strukturen oder Ionenleiter eingesetzt werden können. Hier steht die Aufklärung der Nahstruktur der Materialien über Quadrupolkerne im Focus. Mit dem nun vorhandenen Spektrometer sollen der Chemie sowie angrenzenden Gebieten erstmals vor Ort Strukturdaten zugänglich werden, die Durchbrüche in der Forschung liefern können. Beteiligte Arbeitsgruppen aus der Fakultät Chemie: Prof. Dr. Dr. Clemens Richert, Prof. Dr. Sabine Laschat, Prof. Dr. Bernd Plietker, Prof. Dr. Rene Peters, Dr. Birgit Claasen, Prof. Dr. Dietrich Gudat, Prof. Dr. Wolfgang Kaim, Prof. Dr. Rainer Niewa, Prof. Dr. Michael Hunger, Prof. Dr. Joris van Slageren, Prof. Dr. Peer Fischer, Prof. Dr. Albert Jeltsch, Prof. Dr. Michael Buchmeiser, Prof. Dr. Joachim Bill, Prof. Dr. Hans-Joachim Massonne.

Das 700 MHz-NMR-Spektrometer wurde mit einem feierlichen Symposium eingeweiht:


Vortragende und Gäste des Symposiums vor dem neuen Spektrometer.


Bilder von Matthäus Kalinowski.

 

Das Programm zum Symposium finden Sie hier.