Das Projekt CUS

Das Projekt CUS (Campus Management an der Universität Stuttgart) hat zur Aufgabe, ein standardisiertes und integriertes Campus Management System (CMS) für die Universität Stuttgart einzuführen. Zu realisieren ist eine durchgängige informationstechnische Unterstützung der Prozesse zur Verwaltung von Studium und Lehre.

Generische Ziele hierbei sind:

  • eine Organisationsentwicklung für effizienten Ressourceneinsatz und Kundenorientierung,
  • die Einführung des CMS zur Unterstützung der optimierten Prozesse,
  • die Fokussierung auf den Studierendenlebenszyklus,
  • Schnittstellen zu den übrigen IT-Diensten und -Systemen der Universität,
  • zielgruppenspezifische Dienste für alle Nutzer,
  • und einheitliche Web-basierte Oberflächen.

Abb. 1: Darstellung des studentischen Lebenszyklus

Definition von Campus Management

Campus Management umfasst die Gesamtheit der im akademischen Zyklus dargestellten relevanten, verwaltungsintensiven Bereiche, welche Studierende während ihres Studiums, inklusive vor- und nachgelagerter Aktivitäten, absolvieren. Damit erstreckt sich Campus-Management von der Information Studieninteressierter, der Bewerbung, der Studienplatzvergabe sowie der Immatrikulation über die Lehrveranstaltungsplanung und die Prüfungsorganisation bis zur Kontrolle der Studienleistungen und der Alumniverwaltung (Janneck et al. 2009, S. 453).

CUS/eBologna

Seit Januar 2011 ist „eBologna“ als eine Arbeitsgruppe in das Projekt CUS eingebunden. Information über den Bologna-Prozess finden Sie hier.