Akkreditierter Studiengang
 
aaq_siegel_system_2

 

Direkt zu


Werde Bauingenier und Schaffen was bleibt

 27.08.2015

Der neue Leitfaden für die Abschlussarbeit

 03.02.2015


Flyer Bau

 20.03.2014
 

Master Studiengang Bauingenieurwesen

Übersicht

Das Masterstudium baut auf der breiten Basis an Fach- und Methodenkompetenz des Bachelorstudiengangs auf. Es bietet eine Vielzahl von Vertiefungs- und Spezialisierungsmodulen. Die Studierenden werden durch die Wahl einer der Studienrichtungen in die Lage versetzt, herausragende Tätigkeiten mit spezieller Anforderung – nicht nur klassisch in der Baubranche – zu übernehmen. Alternativ bietet das Masterstudium die Möglichkeit, in der Studienrichtung Allgemeines Bauingenieurwesen den Schwerpunkt parallel auf mehrere Felder zu legen und sich damit einen breiten Überblick sowie eine Vielzahl an beruflichen Möglichkeiten zu verschaffen.

Das Masterstudium umfasst 120 LP. Die Aufteilung der LP sieht folgendermaßen aus:

 

Makrostruktur des Master-Studiums  
Fachmodule ∑ 90 LP Masterarbeit ∑ 30 LP
Vertiefungsmodule Wahlpflicht (18 LP)
Vertiefungsmodule Wahl (36 LP)
Spezialisierungsmodule (36 LP)

 

Im Master kann durch die Auswahl entsprechender Module eine der folgenden Studienrichtungen gewählt werden:

Die Zulassung zum Masterstudiengang setzt eine fachliche Eignung voraus. Diese wird durch den Abschluss eines mindestens sechssemestrigen Bachelorstudiengangs in Bauingenieurwesen oder in einem inhaltlich nahe verwandten Studiengang an einer deutschen Universität oder gleichgestellten Hochschule, Fachhochschule, Duale Hochschule oder Berufsakademie, deren Abschluss einem Fachhochschulabschluss gleichgestellt ist, nachgewiesen. Das Studium kann sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester begonnen werden.

Masterabsolventen/innen erwerben zudem die wissenschaftliche Qualifikation für eine Promotion.