Akkreditierter Studiengang
 
aaq_siegel_system_2

 

Direkt zu


Werde Bauingenier und Schaffen was bleibt

 27.08.2015

Der neue Leitfaden für die Abschlussarbeit

 03.02.2015


Flyer Bau

 20.03.2014
 

Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen mit MINT-Kolleg

Übersicht

Neben der sechssemstrigen Regelstudienzeit des Bachelorstudiums Bauingenieurwesen wird an der Universität Stuttgart auch eine achtsemestrige Variante angeboten. Mit integrierten studienbegleitenden Kursen des MINT-Kollegs wird der Abschluss in acht Semestern erreicht.

Das anspruchsvolle Studium des Bauingenieurwesens führt zu vergleichsweise hohen Abbruchquoten. Um die Erfolgschancen zu verbessern, wird der Bachelorstudiengang in Kooperation mit dem MINT-Kolleg als ein achtsemestriges Studium angeboten. Dabei werden Höhere Mathematik und Technische Mechanik nicht parallel, sondern nacheinander absolviert. Zusätzlich wird eine kontinuierliche Begleitung der Studierenden im Fach Mathematik und eine Vorbereitung auf die Technische Mechanik angeboten. Außerdem erhalten die Studierenden eine Einführung in Arbeitstechniken und in die EDV.

Die Lehrveranstaltungen und Prüfungen sind auf einen größeren Zeitraum verteilt und damit entzerrt. In diesem Programm sind Angebote des MINT-Kolleg Baden-Württemberg integriert: Ergänzende Kurse sorgen für die Vertiefung und das bessere Verständnis des Stoffes und unterstützen bei der Prüfungsvorbereitung. Die für das spätere Studium sehr wichtigen Grundlagen werden im ersten und zweiten Semester vertieft vermittelt. Vor dem Studium können Sie einen Mathematik-Onlinetest (https://www.brueckenkurs-mathematik.de) belegen. Bei diesem Kurs können Sie Ihre Schulkenntnisse überprüfen. 

Im Anschluss an den Bachelor folgt der viersemestrige Masterstudiengang.
Es werden die akademischen Grade Bachelor of Science (B.Sc.) und Master of Science (M.Sc.) vergeben.

Der Aufbau des Studiums ist konsekutiv: Bachelorabsolventen werden berufsbefähigt ausgebildet, gleichzeitig wird mit dem Erwerb des B.Sc. die Eingangsvoraussetzung für das Masterstudium geschaffen.

Die Lehrinhalte des Studiums sind in Module, d. h. thematisch zusammenhängende Lerneinheiten, gegliedert. Der Arbeitsaufwand eines Moduls wird in einem Europäischen System zur Übertragung und Akkumulierung von Studienleistungen (European Credits Transfer Systems, ECTS) ausgedrückt - ein ECTS entspricht dabei einem Arbeitssaufwand von 30 Stunden. Das Bachelorstudium umfasst 180 ECTS. Hinzukommen 20 SWS des MINT-Kolleg-Programms. Die folgende Grafik gibt einen Überblick über die Aufteilung der ECTS:

 

Makrostruktur des Bachelor-Studiums
Fachmodule
∑ 150 ECTS
Schlüsselqualifikationen
∑ 18 ECTS
Bachelorarbeit
∑ 12 ECTS
Basismodule (30 ECTS)
Pflichtmodule
fach-affin (> 6 ECTS) 
Kernmodule (90 ECTS)
Pflichtmodule
Ergänzungsmodule (30 ECTS)
Wahlmodule
fach-übergreifend (> 6 ECTS) 
MINT-Kolleg (20 SWS)
Pflichtkurse

 

Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen ist nicht zulassungsbeschränkt, allerdings ist die achtsemestige Variante durch die Anzahl der kleinen Kursen im MINT-Kolleg begrenzt. Voraussetzung für das Studium ist eine gültige Hochschulzugangberechtigung. Außerdem wird ein sechswöchiges Vorpraktikum gefordert. Das Studium beginnt mit dem Wintersemester.

Weitere Informationen zum achtsemestrigen Bachelorstudiengang finden Sie auf der MINT-Kolleg Homepage
und dem Flyer zum Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen mit MINT-Kolleg.