Direkt zu

 

DFG-Projekt Erschließung der Akten zur Reaktorsicherheitsforschung der Materialprüfungsanstalt (MPA) Stuttgart

Ziel dieses Projekts war es, die Aktenüberlieferung zum „Forschungsvorhaben Komponentensicherheit“ (FKS), das von 1977 bis 1997 von der Materialprüfungsanstalt Stuttgart (MPA) im Auftrag des Bundesministeriums für Forschung und Technologie (BMFT) und mit internationaler Kooperation durchgeführt wurde, sowie die Akten der zugeordneten Unterprogramme für die historische, wissenschafts-, technikgeschichtliche und sozialwissenschaftliche Forschung zu erschließen. Die Arbeiten dauerten von Anfang Juli 2012 bis Ende Juni 2015 und wurden durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft wesentlich unterstützt (LIS-Förderprogramm "Erschließung und Digitalisierung handschriftlicher und gedruckter Überlieferung").

Im Rahmen der Forschung zur Sicherheit von Leichtwasserreaktoren nahm die MPA als durchführende und als koordinierende Stelle eine zentrale Position in der Reaktorsicherheitsforschung der Bundesrepublik ein. So wurde hier im Rahmen des FKS auch das „Basissicherheitskonzept“ entwickelt, das den Ausschluss katastrophaler Brüche des Reaktordruckbehälters und der anderen druckführenden Komponenten (Rohrleitungen) sicherstellen soll. Der Aktenbestand enthält Informationen und Quellen zu Fragen und Problemen der Reaktorentwicklung und Reaktorsicherheit: internationale Kooperationen; wirtschaftliche, politische und mentalitätsgebundene Bedingungen von technischen Lösungen; technische Fehlentwicklungen; Kooperation und Netzwerke zwischen Verwaltung/Politik, Energiewirtschaft, Wirtschaftsverbänden und wissenschaftlichen Einrichtungen; Durchsetzung von Forschungs- und Entwicklungsstrategien im Bereich der Kerntechnik.

Das Ergebnis des Projekts ist ein Online-Findbuch, das die Verzeichnungsdaten der 3601 Akten enthält. Diese sind zum einen durch die Klassifikation (d.h. durch die systematische Ordnung der Unterlagen nach Aufgaben, Arbeitsgebieten oder Themen) sowie durch 3.067 verschiedene Schlagworte (Fachtermini zu technischen Verfahren und Materialien, Personen, Institutionen) erschlossen. Auch ist eine Volltextrecherche über alle Verzeichnungsdaten möglich.

 

Kontakt

Dr. Volker Ziegler

Universitätsarchiv Stuttgart
Geschwister-Scholl-Str. 24
70174 Stuttgart
Telefon: 0711/685-83922
Telefax: 0711/685-70019
E-Mail