Logo der AKAFUNK e.V

Die 10-GHz-Bake DBØGG

englishiconDruckansicht
 

Was ist eine Bake?

Ein Amateurfunkbakensender (Bake) ist eine automatisch arbeitende Funkstelle, die auf einer festen Frequenz an einem ortsfesten Standort verschiedene Informationen nach einem festgelegten Schema aussendet. Die Aussendung kann ununterbrochen oder zu bestimmten Zeiten erfolgen.

Funkbaken erhalten auf Basis einer Sondergenehmigung der externer LinkBundesnetzagentur eigene Rufzeichen, die nur zu diesem Zweck verwendet werden dürfen. Die Sendefrequenz muß innerhalb bestimmter, speziell für den Bakenbetrieb zugewiesener Frequenzbereiche liegen.

Funkbaken senden in allen Wellenbereichen. Sie dienen primär der experimentellen Ermittlung von Ausbreitungsbedingungen und der Überprüfung von Funkwettervorhersagen.
Neben ihrer Funktion als Reichweitenindikator wird ihr Ausgangssignal jedoch auch als Meßsignal zum Abgleich der eigenen Station, zur Ausrichtung und Optimierung der eigenen Antenne und als Frequenznormal genutzt.

Amateurfunkbaken sind über die gesamte Welt verteilt.

Die 10-GHz-Bake DBØGG der AKAFUNK

Die Bake der AKAFUNK sendet auf 10.368,850 MHz im 3cm-Band mit einer Sendeleistung von 2 W EIRP.

Erbauer der Bake sind Richard Weber, DF5SL und Martin Kuhn, DL3SFB.

Standort
  • Locator: JN48NR (9° 7' 30'' Ost / 48° 43' 45'' Nord)
  • QTH: Elektrotechnische Institute II der Uni-Stuttgart, Pfaffenwaldring 74, in Stuttgart-Vaihingen, 470 m ü. NN.
  • screen Foto der Bake am QTH von Martin, DL3SFB
Bakensender
  • 10-GHz-Bakensender nach DB6NT
  • Oszillatorsignal 108,00885 MHz wird 96fach vervielfacht, Frequenzumtastung mit 800 Hz Hub
  • Ausgangsleistung: 200 mW
Antenne
  • Hohlleiterschlitzantenne 16 fach gestockt
  • Polarisation: horizontal
  • Gewinn: ca. 10 dBi
  • Abstrahlungscharakteristik: rundstrahlend
  • vertikaler Öffnungswinkel: 3°
Steuerung
  • Mikrocontrollersteuerung mit PIC 16F84 (Eigenbau von DL3SFB und DF5SL)
  • Die Steuerung enthält einen Kennungsgeber für das Rufzeichen der Bake, ihren Locator und Zusatzinformationen (Sendeleistung, Antenne). Er erlaubt zusätzlich die Aussendung von Quittungssignalen und ermöglicht über einen DTMF-Auswerter die Fernsteuerung der Bake. Die Steuerung enthält außerdem einen A/D-Umsetzer zur Messung der Sendeleistung der Bake mittels eines Richtkopplers (Fernüberwachung).
Wenn Sie unsere Bake empfangen haben und uns einen Empfangsbericht senden möchten, mailen Sie einfach an Mail to qsl@akafunk.de