Über uns

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Forschen – Bauen – Fliegen. So lautet das Motto der Akaflieg Stuttgart seit unserer Gründung im Jahr 1926. Diesem Grundsatz folgt unsere Gruppe auch heute noch.

So ist der Verein bestrebt innovative Methoden und Entwicklungen im Flugzeugbau, insbesondere im Segelflugzeugbau, hervorzubringen und anzuwenden.

Wir sind ein studentischer Verein an der Universität Stuttgart. Die meisten sind Luft- und Raumfahrttechnik-Studenten, aber auch die Fachrichtungen Maschinenbau, Mathematik oder Physik sind häufig Vertreten. Auch Studenten anderer, auch nicht technischer Studiengänge sind bei uns willkommen.

Beinahe täglich treffen wir uns neben unserem Studium in unserer Werkstatt oder am Wochenende auf dem Flugplatz. In der Werkstatt arbeiten wir ständig an unserem aktuellen Projekt, erledigen aber auch viele andere Dinge wie zum Beispiel Auftragsarbeiten, die Wartung unseres Flugzeugparks oder kümmern uns um die nötige Bürokratie. Auf dem Flugplatz gehen wir unserem liebsten Hobby neben der Werkstattarbeit, dem Segelfliegen, nach. Aber auch hier kommt die Wissenschaft nicht zu kurz. So müssen z.B. die gebauten Eigenkonstruktionen getestet oder bestimmte Flugeigenschaften erforscht und vermessen werden.

Diese Aufgaben sind nicht nur interessant, sondern bieten auch einmalige Möglichkeiten zum Studium ergänzende Praxiserfahrung zu sammeln, eine Flugausbildung zu absolvieren, sich handwerklich weiterzubilden und zu lernen wie komplexe Probleme gelöst werden. Damit die Produktivität und der Zusammenhalt der Gruppe gewährleistet sind, leistet jedes Mitglied mindestens 400h „Arbeit“ im Jahr.

Zusammen mit neun weiteren Akafliegs an deutschen Hochschulen sind wir in der Interessengemeinschaft „Idaflieg“ organisiert. Jedes Jahr finden gemeinsame Veranstaltungen zum Erfahrungs- und Wissensaustausch sowie gemeinsame Projekte statt.

Seit der Gründung der Akaflieg Stuttgart wurden zahlreiche interessante Prototypen entwickelt. Diese waren, wie zum Beispiel das erste Faserverbundflugzeug fs24, auch oftmals Vorreiter der Entwicklung im allgemeinen Flugzeugbau.