News zur Kategorie: fs35 | <<< alle News anzeigen

fs35 Interieur Innenausstattung

JUHU! Letzte Woche erhielten wir den Anruf von Interieur Flugzeugausstattung, dass unsere Innenausstattung fertig sei zur Abholung. Strahlend wie die Honigkuchenpferde fuhren wir auf die schwäbische Alb, um die Sachen entgegenzunehmen. Wie zu erwarten sind wir natürlich super zufrieden mit dem Ergebnis, welches genau unseren vorhergegangen Vorstellungen entspricht! Die Sitzkissen beinhalten energieabsorbierenden Schaumstoff, welcher bei […]

weiterlesen...

fs35 Doch noch was zu lackieren

Letztes Jahr haben wir behauptet der Flieger sei fertig lackiert – das war vielleicht nicht ganz richtig! Damals war das Seitenruder noch nicht fertig gebaut. Außerdem fehlten auch die Kabinenhaube und die Cowling. Das Seitenruder wurde wie schon berichtet im letzten Anlauf unseren Leichtbauansprüchen gerecht, sodass es nun lackiert werden konnte. Noch immer ist das […]

weiterlesen...

fs35 Spritsystem

Passt, wackelt und hat Luft Für den Erstlauf unseres Motors ist ein fertiges Kraftstoffsystem natürlich unabdingbar. Auch an diesem Punkt hat sich in den letzten Monaten einiges getan. Da der Tank schon seit mehr als einem Jahr auf seinen Einbau wartet, sollte dieser nun endlich seinen Anschnallgurt bekommen. Die Befestigung erfolgt mit Spanngurten aus Stahl, […]

weiterlesen...

fs35 Elektrotechnik und Avionik

Prinzipiell ist in der fs35 ein CD155 Retrofitkit für die DA40D verbaut. Da beim Umbau einer DA40 jedoch viele Kabelbäume im Flugzeug weiterverwendet werden, fehlen diese im Kit. Wir haben uns daher entschieden die gesamte Elektrik von der Cessna172-CD155-Installation zu übernehmen, da wir mit dieser auch optimal von Technify Motors unterstützt werden können. Um den […]

weiterlesen...

fs35 Steuerungsfertigstellung & Belastungsversuche

Die Steuerungsteile konnten endlich finalisiert werden. Dazu wurde alles pulverbeschichtet, um die Teile auf lange Zeit vor Korrosion und mechanischen Belastungen zu schützen. Hierfür möchten wir uns nochmal bei der Firma Schmidt Pulverbeschichtungen in Kirchheim Teck bedanken! Alle Teile wurden inzwischen ins Flugzeug eingebaut und mit etlichen Schrauben, Unterlegscheiben und Muttern verbunden. Der Bremsklappenhebel konnte […]

weiterlesen...

fs35 Fahrwerk & Bremse

Anfang Juli begann dann die heiße Einbauphase. Ab sofort bitte nur noch mit richtigem Drehmoment, neuen Stoppmuttern und mit Schraubensicherungslack! Das Hauptfahrwerk wurde final montiert. Danach wurden die Bremsleitungen konfektioniert und eingebaut. Durch die Hauptfahrwerksschwingen verlaufen die Bremsleitungen integriert im Inneren. Im Cockpit angekommen treffen sich die Leitungen von rechts und links an der Parkbremse, […]

weiterlesen...

fs35 Innenraum-Lackierung & Dekor

Hallo Luftfahrtbegeisterte! Wir starten heute eine Serie zum Projektfortschritt an unserer fs35! Alles was das letzte halbe Jahr in der Werkstatt bei uns passiert ist erfahrt ihr ab heute täglich hier mit vielen Bildern, Videos und Erklärungen. Los geht’s!   Fs35 2018 – Teil 1 Innenraum-Lackierung & Dekor In weiser Voraussicht, dass ab sofort alle […]

weiterlesen...

Projektfortschritt der fs35

Nachdem wir es in den letzten Monaten leider versäumt haben unseren Projektfortschritt der Öffentlichkeit preiszugeben, folgt nun ein etwas ausführlicherer Bericht, denn zu unserer Verteidigung bezieht sich unsere Untätigkeit nur auf die öffentliche Berichterstattung und nicht auf die praktische Umsetzung unseres Projekts. Was ist also alles passiert? Fangen wir bei der Steuerung an: Es wurden […]

weiterlesen...

Rumpfinnenausbau schreitet voran

Nachdem unser Prototyp zurück vom Lackieren wieder in der Werkstatt stand wurde erst mal Alles in selbstklebender Luftpolsterfolie verpackt. Denn viel Zeit wollte man nicht verlieren, um die Fertigstellung weiter zu treiben: Steuerung: Für die Steuerung im vorderen Rumpfbereich mussten noch einige Lagerböcke gesetzt werden. Für die Seitenrudersteuerung, welche über Stahlseile erfolgt, mussten diverse Umlenkrollen […]

weiterlesen...

fs35 Rumpf und Flügel sind lackiert!

Mit viel Stolz und noch mehr Freude können wir berichten, dass die fs35 eine wunderschöne professionelle PU-Lackierung von FBS Finish in Graben-Neudorf bekommen hat. Beide Flügel und Querruder, der Rumpf und das Höhenleitwerk inklusive Ruder sind lackiert. Cowling, Haubenrahmen und Seitenruder sowie eventuelle Radschuhe sind aufgrund ihrer bisherigen Nichtexistenz noch nicht lackiert. In den letzten Wochen, […]

weiterlesen...

fs35 Vorbereitungen zum Lackieren

Noch dieses Jahr soll die fs35 ihr Lack-Finish erhalten! Bei allen negativ hergestellten Teilen wurde der weiße Füller bereits in die Formen gespritzt. Nun muss dieser allerdings an vielen Fehlstellen ausgebessert und eingeschliffen werden. Daher sind wir schon seit vielen Wochen an den langwierigen und anstrengenden Arbeiten zugange. Lufteinschlüsse aufschleifen und neu Füllern, Kanten verbessern, […]

weiterlesen...

fs35 auf der AERO 2017 !

Wir standen komplett aufgebaut mit unserem 155PS Diesel Motor, Avionik von air avionics und Dynon und 17,67m Spannweite auf der AERO Friedrichshafen in Halle B5 auf dem Idaflieg e.V. Stand ! Doch wie transportiert man einen 600kg Motorsegler von Stuttgart nach Friedrichshafen? Die normale Antwort wäre natürlich: einfach fliegen. Da das aber noch nicht so wirklich […]

weiterlesen...

Wie baut man ein Höhenleitwerk 25% leichter ?

  Böse Zungen behaupten, man müsse dafür erstmal 33% zu schwer gebaut haben… Das Höhenleitwerk (HLW) unserer fs35 wurde 2010 gebaut und war das erste „scharfe“, also fliegende Bauteil nach einer jahrelangen Baupause. Dementsprechend war der Erfahrungsschatz der damaligen Aktiven Gruppe nicht sehr groß. Konservative Rechnungen, Angstlagen, dicke Verklebespalte und schwere Metallbeschläge waren das Mittel der […]

weiterlesen...

Winglets, Hauptfahrwerk und Motor!

  Wir haben unseren 155-PS-Diesel Motorschleppsegler zum ersten Mal komplett aufgebaut.  Auf der 90-Jahre-Feier konnte die fs35 das erste Mal mit allen Äußerlichkeiten zusammengebaut werden. Dazu wurden in den letzten Wochen die Winglets an die Flügel angeschäftet. Diese wurden vor bereits fünf Jahren in gefrästen Formen gebaut und mussten dazu exakt am aufgebauten Flugzeug ausgerichtet […]

weiterlesen...

Das Tanksystem der fs35

Ein 155-PS Motor will auch ordentlich mit Sprit versorgt werden. Mit dem weiterem Fortschreiten des Projektes fs35 richtet sich die Planung immer mehr in Richtung „Innenausbau“ und „Antrieb“. Da der Motor als Gesamtpaket geliefert wird, müssen wir uns um diesen selber weniger Gedanken machen. Das Spritsystem, welches die Versorgung des Motors garantieren müssen wir uns jedoch selbst […]

weiterlesen...

Rumpfbelastungsversuch erfolgreich!

Zwei Wochen, 4 Lastfälle, unzählige Sensoren, und zigtausende von Newtons… Wir freuen uns euch mitteilen zu können, dass der Rumpfbelastungsversuch der fs35 erfolgreich verlaufen ist. In den ersten zwei Augustwochen konnten wir in der Versuchshalle des DLR Stuttgarts eine Reihe von Versuchen an der strukturell fertigen Rumpfzelle unserer fs35 durchführen. Hierbei wurden auf verschiedene Bauteilgruppen die dimensionierenden […]

weiterlesen...

Rumpfstrukturausbau und andere Dinge

Unsere fs35 nimmt immer mehr Form an! Im Mai konnten wir zum ersten Mal die Flügel an den Rumpf anstecken und seitdem ist so dermaßen viel passiert, dass man tatsächlich überlegen muss hier im Bericht nichts zu vergessen. Eine Liste mit Bildern: Die Haupt- und Bugfahrwerksaufnahmen sind in gefräßten Formen infiltriert und eingebaut worden. Das Fahrwerk […]

weiterlesen...

Die Flügel sind dran !

Die Flügel sind dran! Wir waren in den letzten Monaten schwer damit beschäftigt die strukturellen Innenausbauten extern in nach 3D-Scan-Daten gefrästen Formen im Vakuum-Infiltrationsverfahren zu bauen und haben nun sämtliche Teile positioniert und eingeklebt. Wurzelrippen, vordere und hintere Querstege, Anwinkelungen, Inserts, Handloch- und Fahrwerksöffnungen sind genaustens per 3-Achs-Laser nach CAD Daten gesetzt. Parallel sind wir dabei mit unserem Belastungs- […]

weiterlesen...

Video der Vakuuminfiltration des hinteren CFK-Querstegs

Vakuuminfiltration des hinteren CFK-Querstegs Stück für Stück geht es voran. Gestern Abend haben wir einen der hinteren CFK-Querstege infiltriert. Der Steg nimmt nachher einen großen Teil der Fahrwerkslasten auf und verteilt diese auf die umliegende Struktur. Bei der Vakuuminfiltration werden die Gewebelagen des Bauteils trocken übereinandergelegt und dann mit einer Folie luftdickt verpackt. Eine besondere Herausforderung […]

weiterlesen...

Bauen, Scannen und zwei Ausflüge

Die finalen Positionen der Steuerung sind gefunden. Die Knüppelbrücke wurde ein paar Zentimeter nach vorne verlegt um auch größeren Piloten eine angenehme Sitz/Flughaltung zu ermöglichen. Bremser ist zuständig für die Tankinstallation und testet im Mockup ob der geplante 120L Tank sich auch überhaupt einbauen und ausbauen lässt. Durch glückliche Umstände haben wir einen Motorträger und […]

weiterlesen...

Rumpf entformt

Endlich können wir unser Werk begutachten! Nach dem Verkleben der Schalen wurden die Überlapplagen für die Zusammenfügung der Rumpfschalen im vorderen Rumpfbereich von innen aufgebracht. Danach konnten die fehlenden Spanten in der Rumpfröhre gebaut werden. Nachdem wir es uns mit einigen Styroporplatten, Kissen und ein paar Lampen im Inneren bequem gemacht hatten, funktionierte das sehr […]

weiterlesen...

Die Rumpfschalen sind verklebt!

Am vergangenen Freitag sind wir unserem Ziel wieder einen großen Schritt näher gekommen! Eine Woche zuvor waren wir gerade noch dabei den frisch gebauten Brandspant in der rechten Schalenhälfte zu setzen und einzukleben. Jetzt fehlten nur noch der Lack für die Steuerungsteile und ein paar Kleinigkeiten um alles für das Verleben der Rumpfhälften fertig zu […]

weiterlesen...

Weihnachts-Endspurt

Mit gesetzten Deadlines arbeitet es sich bekanntlich am besten. Gerade in der Akaflieg, wo die Zeit nicht immer unbedingt ein kritischer Faktor ist, kann so ein Termin Baustellen ganz gut beschleunigen. Die schönsten Neuigkeiten sind wohl die, dass bei der fs33 Reparatur deutliche Fortschritte erzielt wurden. Der „abtragende“ Teil ist zu Ende und der „hinzufügende“ […]

weiterlesen...

Fortschritt im Rumpf

In den letzten Tagen wurde trotz Prüfungszeit am Rumpf weitergearbeitet. So wurde baugleich zum Ersten der zweite Spant in den Rumpf laminiert. Außerdem wurde unten im Seitenleitwerk eine Rippe eingebaut, welche die Rumpfschale nach oben hin abschließt. Hierzu musste zuerst eine entsprechende Form hergestellt werden, welche direkt im Rumpf platziert wurde. Somit konnte die Rippe, […]

weiterlesen...

Spantenbau

Gestern wurde der erste Spant in den Rumpf eingebaut. Nachdem wir schon vor einigen Wochen die notwendige Form für die linke Hälfte der Spanten hergestellt hatten, können die Spanten jetzt in einem Stück laminiert werden. Dabei sollen später Verklebespalte zwischen 1mm – 2mm erreicht werden. Der Spant besteht aus einem Trapezprofil aus Styropor zur Formgebung […]

weiterlesen...

Flügel verheiratet

Auch an den quasi-fertigen Flügeln geht es weiter. So wurden diese jetzt das erste Mal miteinander verheiratet! Da unsere Flügel über Holmstummelendbolzen verbunden werden, fehlten in den Wurzelrippen noch die Inserts mit den Gelenklagern zur Aufnahme der Bolzen. Um diese zu platzieren mussten die Flügel exakt zueinander ausgerichtet werden, wie sie es auch später am […]

weiterlesen...

Werkstattarbeit

Das Einlegen der Rumpfschalen im Frühjahr musste natürlich erst einmal mit ausgiebigem Fliegen belohnt werden. Trotzdem steht die Werkstatt nicht still. So wurde zum Beispiel im April der scharfe Höhenleitwerksbeschlag infiltriert. Der Beschlag besteht aus 16mm dickem reinem Kohlefaserverbund und kann durch seine Formgebung die Höhenleitwerkslasten momentenfrei in das Seitenleitwerk einbringen. Zuvor wurde ein baugleicher […]

weiterlesen...

Rumpf-Innenschalen eingelegt

Wir haben die Rumpfschalen fertiggestellt! Da uns der Schaum beim Vakuumaufbau an der rechten Außenlage leicht verrutscht ist, waren doch mehr Vorarbeiten zum Einlegen der Innenschalen nötig als ursprünglich geplant. Durch die Lücke zwischen zwei Schaumstücken sind die obersten Gewebelagen beim Absaugen zerdrückt worden, sodass diese repariert werden mussten. Am Samstag den 26.4. und am […]

weiterlesen...

Anfängerlager / Außenschalen eingelegt

Das Anfängerlager ist zu Ende. Zehn neue Mitglieder haben mit ihrer Segelflugausbildung begonnen. Zuvor gab es aber noch so allerhand in der Werkstatt zu tun. Das Einlegen der scharfen Rumpfschalen. Um die Außenlagen bei möglichst kühlen Wetter einzulegen setzten wir uns einen straffen Zeitplan, in dem zwei Wochen lang jeder Tag durchgeplant war und wir […]

weiterlesen...

Rumpfform getempert und geöffnet

Unsere Rumpfform ist fertig! Sie wurde letzte Woche zwei Tage lang getempert und konnte nun am Wochenende geöffnet werden. An diesere Stelle möchten wir auch nochmal „Honig“ sowie unserem neuen Gast „Gerd“ für die schlaflose Nacht als Temperwache danken. Das Öffnen der Form verlief wie erwartet. Wir waren stärker! Die Form sieht gut aus und […]

weiterlesen...

« Ältere Einträge |